Bücher für
kleine und große
Entdecker

 

Liebe Weltenleser,

wir hoffen sehr, Sie hatten ein paar schöne und sonnige Feiertage, wo immer Sie diese verbracht haben.

Wenn Sie im Mai mit uns reisen und unsere Veranstaltungen besuchen möchten, entführen wir Sie gleich zu Beginn des Monats nach Südfrankreich und laden Sie herzlich ein am

Mittwoch, 8. Mai 2019, 19.30 Uhr,
zu der Lesung aus

„Asphaltdschungel“

von und mit Joseph Incardona
Deutscher Text: Stéphane Bittoun
Übersetzung: Heidi Ruppert
Moderation: Institut français Frankfurt

Anmeldung erforderlich unter:
info@weltenleser.de oder Tel.: 069/91 507 210
Eintritt: 7,00 Euro

„Asphaltdschungel“ wurde 2015 als bester französischer Kriminalroman ausgezeichnet. Er erzählt ganz in der Tradition des Roman noir „eine Geschichte von Verzweiflung und Hoffnung, Lust und Schmerz, Sex und Crime. Sylvie und Marc sind mit ihrer Tochter Marie unterwegs in die Ferien. Beim Halt an einer Raststätte verschwindet das Mädchen. Die Polizei geht von einer Entführung aus. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.“ (Lenos Verlag)

Die Lesung findet in Kooperation mit dem Institut francais Frankfurt, dem Schweizerischen Generalkonsulat und Pro Helvetia statt.

_______________

Aus dem Süden Frankreichs kehren wir bei unserer nächsten Veranstaltung nach Frankfurt zurück. Wie in den Jahren davor sind wir auch in diesem Jahr bei dem Lesefestival „Frankfurt liest ein Buch“ dabei, und zwar in Kooperation mit dem Ökumenischen Zentrum Christuskirche. Auch um die Christuskirche geht es in Martin Mosebachs Roman „Westend“. Dieser erzählt nicht „nur von Kommerz und Liebe, von Intrige und Vergeblichkeit“ sondern ist vor allem ein „Epos von der Verwandlung einer Stadt und ihrer Gesellschaft in den Aufbaujahren der Republik“. (dtv Verlag):

„Die kleinen Häuser der Schubertstraße, denen in ihrer Verschiedenheit doch anzusehen war, daß sie aus demselben Baukasten stammten, hatten seit dem Kriegsende einen dunklen Akzent erhalten, weil die protestantische Christuskirche ausgebombt und ausgebrannt in ihrer Mitte stand und nur den gotischen Fensterbogen, …, wie ein geöffnetes Tor in den Himmel reckte. …“
(Martin Mosebach „Westend“, dtv. 2011, S. 14)

„Musste sich das Westend neu orientieren?“

Dieser Frage gehen nach
am Dienstag, 14. Mai 2019, 19.30Uhr
in dem Ökumenischen Zentrum Christuskirche, Beethovenplatz 11-13
Autor Martin Mosebach und Dr. Heinz Schomann, ehemaliger Leiter des Frankfurter Denkmalamtes unter der Moderation von Martin Maria Schwarz.

Anmeldung erforderlich unter:
info@weltenleser.de oder Tel.: 069/91 507 210
Eintritt: frei – um eine Spende wird gebeten

_______________

Wenn Sie sich schon immer für die Familie Mann und vor allem für die Mutter der Brüder Heinrich und Thomas interessiert haben, sollten Sie nicht versäumen, eine Veranstaltung der DIAG (Deutsch-Ibero-Amerikanische Gesellschaft e.V.) Frankfurt in unserer Buchhandlung zu besuchen, und zwar

„Julia da Silva-Bruhns – die starke Brasilianerin hinter der Schriftstellerfamilie“

Vortrag von Dr. Dieter Strauß
am Dienstag, 14. Mai 2019, 19.15 Uhr

Buchhandlung Weltenleser
Eintritt: frei

_______________

Rendez-vous en français – Französische Konversation

Am Mittwoch, 29.05.2019, 19.00 Uhr
besprechen wir
„Lennon“ von David Foenkinos

_______________

„Die Katze im Sack?“

Trauen Sie sich, ein Buch zu kaufen, das bereits als Geschenk verpackt angeboten wird, und dessen Titel Sie deshalb nicht kennen? Oder fürchten Sie, dass – wie früher – statt des zugesicherten fetten Ferkels nur eine magere Katze im Sack ist?

Die beiden Bücher, die die Mutigen bisher „blind“ gekauft haben, waren „Der erste Lehrer“ von Tschingis Aitmatow und „Chita“ von Lafcadio Hearn, beides Klassiker internationaler Literatur.

Vertrauen Sie uns auch weiterhin, denn wir halten monatlich eine verpackte Empfehlung im Wert von ca.10,00 Euro für Sie bereit. Sie können diese in der ersten Woche eines jeden Monats bei uns erwerben.

_______________

„Buchgenuss nach Ladenschluss“

Sie würden gern einmal in Ruhe in der Buchhandlung stöbern, haben tagsüber aber keine Zeit? Dann kommen Sie zu uns: Wir bieten Ihnen, liebe Weltenleser, nämlich die Möglichkeit, in unserer Buchhandlung bei einem Glas Wein und umgeben von guten und schönen Büchern in der Zeit von 19.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr ungestört zu stöbern und zu schmökern.
Kostenbeitrag pro Person: 5,00 Euro.

_______________

Wer macht mit?

Wir suchen an Kinder- und Jugendliteratur interessierte Erwachsene, die sich regelmäßig am ersten Dienstag im Monat in unserer Buchhandlung treffen und Kinder-/Jugendbücher lesen und besprechen möchten.

Start: 04. Juni 2019, 19.00 Uhr

Anmeldung unter:
info@weltenleser.de oder Tel.: 069/91 507 210

_______________

 

Liebe große und kleine Weltenleser,

wieder möchten wir daran erinnern, dass Sie Ihre Bücher ganz einfach auch über unseren Online-Shop bestellen können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und grüßen Sie ganz herzlich,

Ihr Weltenleser-Team