Archiv

OKTOBER 2021

Liebe Weltenleser,

der Herbst ist da, die Blätter wechseln ihre Farbe und wenn das passiert, heißt das in Frankfurt auch: die Buchmesse steht vor der Tür. Dieses Jahr findet sie vom 20. bis zum 24. Oktober in den Messehallen statt. Und auch wir bieten wieder ein abwechslungsreiches Literaturprogramm rund die Messe und laden Sie herzlich ein, dabei zu sein. Kanada, diesjähriger Ehrengast der Buchmesse, bildet dabei einen besonderen Schwerpunkt. Wir lesen uns nach Kanada und hoffen, Sie kommen mit. Wir schauen Kathrin Razum, Übersetzerin von Literatur aus Kanada, bei Ihrer Arbeit über die Schulter und haben außerdem so einige spannende Autorinnen und Autoren aus Kanada zu Gast. Der Buchmessesonntag wiederum steht ganz im Zeichen von hessischen Preisträgern.

Was gilt bei unseren Veranstaltungen?

Bitte beachten Sie: Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen ist mit einem der folgenden Nachweise möglich:

– negativer Corona-Schnelltest vom gleichen Tag,
– einer vollständigen Covid-19-Impfung (Impfausweis bitte mitbringen!)
– einem Genesenen-Nachweis.

Darüber hinaus gilt:

Während der Veranstaltung gelten die Maskenpflicht (FFP2- oder OP-Maske) und die gängigen Abstandregeln. Teilnehmende müssen ihre Kontaktdaten (Name, Telefon, E-Mail) am Tag der Veranstaltung in eine Liste eintragen .Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Teilnahme bei allen Veranstaltungen nur mit verbindlicher Voranmeldung an info@weltenleser.de.


Veranstaltungen zum Buchmesse-Ehrengast Kanada

Am Donnerstag, dem 14. Oktober 2021, 19.30 Uhr

Aus der Übersetzerwerkstatt zum Gastland der Buchmesse Kanada – mit Übersetzerin Kathrin Razum

Moderation: Katharina Schmidt

Eintritt: 7,00 Euro

Kathrin Razum stellt im Gespräch mit Katharina Schmidt Ihre Übersetzungen von „Fremde Hochzeit“ von Lisa Moore und „Was in jener Nacht geschah“ von Katherina Vermette und liest daraus.

Kathrin Razum, geb. 1964, studierte Amerikanistik und Geschichte und arbeitete zunächst einige Jahre als freie Lektorin, seit 1992 ist sie hauptberuflich als Literaturübersetzerin tätig; sie lebt bei Heidelberg. Zu den von ihr übersetzten Autor*innen gehören Susan Sontag, Edna O’Brien, Hilary Mantel, V.S. Naipaul und Rebecca Solnit.

In Kooperation mit der Regierung von Kanada (Botschaft von Kanada), der Vertretung der Regierung von Québec und der Weltlesebühne e.V.

Am Montag, dem 18. Oktober 2021, 19.30 Uhr

„Die Würdigung des Bisons. Eine Legende der Plains-Cree“ von und mit Judith Silverthorne

Eintritt: frei

Deutscher Text: Stéphane Bittoun

Die kanadische Autorin Judith Silverstone präsentiert ihr Buch „Die Würdigung des Bisons“, das in Kanada mit zahlreichen Buchpreisen ausgezeichnet wurde. In dieser erstmals aufgezeichneten Legende wird die Bedeutung des Bisons für das Überleben der Plains Cree, eines indigenen, in der Prärie lebenden Volkes erzählt.

In Kooperation mit der Regierung von Kanada (Botschaft von Kanada), der Vertretung der Regierung von Québec mit dem MONS Verlag.

Mehr zum Buch erfahren

Am Mittwoch, dem 20. Oktober 2021, 15.00 Uhr

Künstlerischer Workshop für Kinder von 7 bis 12 Jahren mit der Kinderbuchautorin und Illustratorin Nancy Vo

Eintritt: frei

Nancy Vo studierte Kunst und Architektur, schloss sich der Gesellschaft der Kinderbuchautoren und Illustratoren an und beschloss, eine Bilderbuchgestalterin zu werden. Nancy Vo lebt in Vancouver BC in Kanada. Ihre Bilderbücher „Ranger“ und „Der Outlaw“ sind empfohlen für Kinder ab 3 Jahren und auf Deutsch im Verlag Freies Geistesleben erschienen.

In Kooperation mit der Regierung von Kanada (Botschaft von Kanada), der Vertretung der Regierung von Québec.

Mehr zum Buch „Ranger“ erfahren

Am Mittwoch, dem 20. Oktober 2021, 19.00 Uhr

„Träume aus Papierschnee“ von und mit Heather O‘Neill

Moderation: Johanna Links, Lektorin Aufbau Verlag

Eintritt: frei

Die kanadische Autorin Heather O‘Neill präsentiert ihr Buch „Träume aus Papierschnee“, eine märchenhafte, tragikomische Liebesgeschichte um die Weisenkinder Rose und Pierrot. Die Übersetzerin des Romans Gesine Schröder wird an diesem Abend dolmetschen und gemeinsam mit der Lektorin Johanna Links das Gespräch führen.

In Kooperation mit der Regierung von Kanada (Botschaft von Kanada), der Vertretung der Regierung von Québec mit dem Aufbau Verlag.

Mehr zum Buch erfahren

Am Donnerstag, dem 21. Oktober 2021, 19.00 Uhr

„Unter der Mitternachtssonne. Porträts indigener Gemeinschaften in Kanada“ von und mit Paul Seesequasis

Eintritt: frei

Paul Seesequasis ist ein Angehöriger des Stammes der „Willow Cree“. Er arbeitet als Autor und Journalist und setzt sich seit Jahrzehnten für die Rechte der indigenen Bevölkerung Kanadas ein. In seinem beeindruckenden Porträt von acht indigenen Gemeinschaften in Kanada gibt er der „vergessenen Generation“ der First Nations, Metis und Inuit ein Gesicht. Er erzählt anhand verschwunden geglaubter Fotos von Zusammenhalt, gegenseitiger Unterstützung und gemeinsamen Widerstand und bringt eine andere, eine neue Seite der Geschichte von Kanadas indigener Bevölkerung ans Licht.

In Kooperation mit der Regierung von Kanada (Botschaft von Kanada) und der Vertretung der Regierung von Québec.

Mehr zum Buch erfahren

Am Freitag, dem 22. Oktober 2021, 18:00 Uhr

„Die Unschuldigen“ von und mit Michael Crummey

Eintritt: frei

Michael Crummey stammt aus einer Bergarbeiterstadt in Neufundland. In „Die Unschuldigen“ erzählt er die Geschichte des elfjährigen Evered und seiner zwei Jahre jüngeren Schwester Ada, die unter kargen Bedingungen aufwachsen. Sie sind die Kinder von Fischern, die allein inmitten der kanadischen Wildnis leben. Als ihre Eltern sterben, sind die Geschwister auf sich allein gestellt; sie wissen nur das von der Welt, was sie von Mutter und Vater gelernt haben. Also führen sie deren hartes Leben nach Kräften weiter. Bis die Loyalität der Geschwister auf die Probe gestellt wird und sie für ihre Zukunft kämpfen müssen.

In Kooperation mit der Regierung von Kanada (Botschaft von Kanada) und der Vertretung der Regierung von Québec.

Mehr zum Buch erfahren

Am Sonntag, dem 24. Oktober 2021, 19.00 Uhr

„Granate oder Granatapfel, was hat der Schwarze in der Hand?“ von und mit Dany Laferrière

Moderation: Almut Seiler-Dietrich

Eintritt: frei

Deutscher Text: Stéphane Bittoun

Dany Laferrières halbdokumentarischer Roman beschreibt den Roadtrip eines Schwarzen Schriftstellers, der den Auftrag bekommt eine große Reportage über Nordamerika zu schreiben. Er führt Gespräche mit Filmgrößen wie Spike Lee, dem Rapper Ice Cube und schreibt über Miles Davis und Jean-Michel Basquiat. James Baldwin schaltet sich aus dem Himmel dazu. In einer Abfolge von Tableaus werden verschiedene Themen wie Macht, Rassismus, Gewalt, Sex und Armut behandelt.

Der Titel bezieht sich auf den Fall Amadou Diallo, einem jungen Guineer, der von New Yorker Polizeibeamten erschossen wurde, als er gerade seine Schlüssel aus der Tasche holen wollte.

Mehr zum Buch erfahren


Veranstaltungen zu BOOKFEST city

Am Samstag, dem 23. Oktober 2021, 17:00 Uhr

LUFTLINIEN – Lyrik- und Prosa-Lesung von und mit Juliane Sophie Kayser samt Cellomusik von Cornelius Reinsberg

Eintritt: frei

Lassen Sie sich von der deutsch-amerikanischen Dichterin und Schriftstellerin Juliane Sophie Kayser und dem Cellisten Cornelius Reinsberg in eine neue Sprach- und Klangwelt entführen. Die Dichterin liest ausgewählte Gedichte aus ihrem neuen Gedichtband „Luftlinien“ vor, der mit 20 ausgewählten Schwarzweißfotografien namhafter Fotografen versehen ist wie zum Beispiel Donata Wenders und Hannes Kilian. Der Cellist Cornelius Reinsberg, der bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde, wird Sie mit seinem virtuosen Cellospiel erfreuen. Er spielt unter anderem die Cello-Suite Nummer 1 von Johann Sebastian Bach in G-Dur. Zum Schluss wird die Erzählung „Schattenwasser, nahe“ als szenische Lesung dargeboten. Eine junge Frau aus Polen, die ein Kind des Holocaust ist, hat sich in New York ein neues Leben aufgebaut. Doch eines Tages erhält sie einen Brief, der ihre Vergangenheit plötzlich wieder lebendig werden lässt…

Am Sonntag, dem 24. Oktober 2021, 11:00 Uhr

Preisgekrönt & hessisch! Lesungen & Gespräche mit …

den Preisträgern des Hessischen Verlagspreises 2021, der hr2-Literaturpreisträgerin 2021 und dem Gewinner des Robert-Gernhardt-Preises 2021

Moderation: Anna Engel und Bianca Schwarz (hr2-kultur)

Eintritt: frei

Eine Veranstaltung rund um Literatur aus Hessen, die sich aus drei Teilen zusammensetzt: Zunächst haben die hessischen Lyriker Felix Römer und Martin Piekar das Wort. Anschließend diskutieren die diesjährigen Gewinner des Hessischen Verlagspreises – die Frankfurter Verlagsanstalt und Furore. Wir schließen mit einem Gespräch samt Lesung mit der hr2-Literaturpreisträgerin 2021 Lina Thiede und dem Gewinner des Robert-Gernhardt-Preises 2021 Fredy Gareis.

In Kooperation mit dem Hessischen Literaturrat e.V.


Edition Romiosini/Centrum Modernes Griechenland auf der Frankfurter Buchmesse

Am Samstag, dem 23. Oktober 2021, 19:00 Uhr

Griechischer Literaturabend

„Das Kavafis-Projekt“ , zu Gast: Autorin Ersi Sotiropoulos

Moderation: Dr. Konstantinos Kosmas

Eintritt: frei

Die Schriftstellerin Ersi Sotiropoulos gehört zur Avantgarde der griechischen Literaturszene. Sotiropoulos schreibt Romane, Kolumnen, Drehbücher, Erzählbände und Gedichte. In deutscher Übersetzung liegt bislang nur ihr fünfter Roman „Bittere Orangen“ vor, der 1999 erschien. Als erstes griechisches Prosawerk erhielt das Buch im Jahr 2000 die beiden bedeutendsten literarischen Auszeichnungen des Landes: den Griechischen Staatspreis für Literatur und den Preis der Literaturzeitschrift „Diavaso“.

In Kooperation der Edition Romiosini/CeMoG und der Griechischen Kulturstiftung


Weltenleser-Literaturkreise

Am Mittwoch, dem 27. Oktober 2021, 19:00 Uhr

Lesekreistreffen in deutscher Sprache

Wir treffen uns einmal im Monat und besprechen jeweils ein anderes außergewöhnliches Buch, fernab des Mainstreams. Sind Sie neugierig darauf, weniger bekannte oder vergessene Werke der Weltliteratur kennenzulernen und Ihren Lesehorizont zu erweitern? Die Bücher bringen uns in ferne und nahe Länder, liegen immer in einer deutschsprachigen Übersetzung im Taschenbuchformat vor und sind von der Seitenzahl her „bezwingbar“.

Besprochen wird „Chronik eines angekündigten Todes“ von Gabriel García Márquez.

Anmeldung unter info@weltenleser.de oder Tel.: 069/91507210

Eintritt: frei


Am Donnerstag, dem 28. Oktober 2021, 19.00 Uhr

„Rendez-vous en français“ – Französische Konversation

Lektüre: „Chroniques d’une station-service“ von Alexandre Labruffe.

Anmeldung unter info@weltenleser.de oder Tel.: 069/91507210

Eintritt: frei


Die Katze im Sack

Eine neue „Katze im Sack“ wartet bereits auf Abholung! Trauen Sie sich, ein Buch zu kaufen, das bereits als Geschenk verpackt angeboten wird, und dessen Titel Sie deshalb nicht kennen? Oder fürchten Sie, dass nur eine magere Katze im Sack ist?

Unter den Büchern, die die Mutigen bisher „blind“ gekauft haben, waren z.B. „Der erste Lehrer“ von Tschingis Aitmatow, „Chita“ von Lafcadio Hearn, „Der Schwimmer“ von Zsuzsa Bank und viele andere mehr, alles Klassiker internationaler Literatur.

Vertrauen Sie uns auch weiterhin, denn wir halten monatlich eine verpackte Empfehlung im Wert von ca.10,00 Euro für Sie bereit. Sie können diese in der ersten Woche eines jeden Monats bei uns erwerben.


Buchgenuss nach Ladenschluss

Sie würden gern einmal in Ruhe in der Buchhandlung stöbern, haben tagsüber aber keine Zeit? Dann kommen Sie zu uns: Wir bieten Ihnen, liebe Weltenleser, nämlich die Möglichkeit, in unserer Buchhandlung bei einem Glas Wein und umgeben von guten und schönen Büchern in der Zeit von 19.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr ungestört zu stöbern und zu schmökern.
Kostenbeitrag pro Person: 5,00 Euro.


Bestellen Sie rund um die Uhr in unserem Online-Shop!

Sie können Ihre Bücher auch bequem über unseren Online-Shop bestellen – 24 Stunden, 7 Tage die Woche. Ganz einfach und unkompliziert. Legen Sie einen eigenen Account an und kaufen Sie Ihre Bücher online, dann wenn es Ihnen passt. Dabei können Sie Ihre bestellten Bücher nach Hause liefern lassen oder in den Buchladen zur Abholung! Probieren Sie es aus.

Jetzt Online-Shop besuchen!

Herzliche Grüße

Ihr Team der Buchhandlung Weltenleser

Bücher für
kleine und große
Entdecker

Buchhandlung
Weltenleser
Oeder Weg 40
60318 Frankfurt am Main
·
Tel.: +49 (0)69 91 507 210
info@weltenleser.de
·
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr
·
Impressum
Datenschutzerklärung

Scroll to Top