Archiv

JULI 2021

Liebe Weltenleser,

der Sommer ist da, die Corona-Inzidenzen in Deutschland sinken stetig und zu unserer großen Freude sind kulturelle Events wieder möglich.

Deshalb laden wir Sie im Juli herzlich zu drei thematisch sehr vielfältigen Veranstaltungen ein – von einer kritischen Auseinandersetzung mit der Modeindustrie über „Frankfurt liest ein Buch“ bis zu Kinder- und Jugendliteraturtipps für die Sommerferien.

Was es bei unseren Veranstaltungen im Juli zu beachten gilt:

  • Alle Veranstaltungen sind Hybridveranstaltungen, d.h. sie finden vor Publikum statt, werden parallel dazu aber auch auf unserem YouTube-Kanal und unserer Facebook-Seite als Livestream übertragen (kostenfrei). Sie können also persönlich dabei sein oder von ihrem Sofa aus virtuell daran teilnehmen. Damit möchten wir die Veranstaltungen einem so breiten Publikum wie möglich zugänglich machen, dennoch freuen wir uns insbesondere über alle, die persönlich dabei sein möchten – denn um die Kultur wieder in Fahrt zu bringen, braucht es Begegnungen vor Ort und auch Wertschätzung in Form von Eintritt.
  • Zudem finden (mindestens) die ersten beiden Events draußen im Innenhof unserer Buchhandlung statt, was die erlaubte Anzahl der Teilnehmenden erhöht. Eine verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@weltenleser.de bei einer Teilnahme vor Ort ist weiterhin erforderlich.

Getestet, geimpft oder genesen?

  • Während der Veranstaltung gelten die Maskenpflicht (FFP2- oder OP-Maske) und die gängigen Abstandsregeln. Ausnahme: Bei Veranstaltungen, die draußen stattfinden, darf die Maske, sobald Sie an Ihrem Platz sitzen, abgenommen werden. Während Sie sich im Innenhof bewegen, bitten wir Sie die Maske jedoch aufzubehalten.
  • Teilnehmende müssen ihre Kontaktdaten (Name, Telefon, E-Mail) am Tag der Veranstaltung in eine Liste eintragen.
  • Teilnahme nur möglich mit einem der folgenden Nachweise:
    • negativer Corona-Schnelltest vom gleichen Tag,
    • einer vollständigen Covid-19-Impfung (Impfausweis bitte mitbringen!)
    • einem Genesenen-Nachweis

VERANSTALTUNG FÄLLT LEIDER AUS!

Die Veranstaltung „Leute machen Kleider“ entfällt, da die Autorin Imke Müller-Hellmann leider erkrankt ist. Die Lesung wird voraussichtlich während der Frankfurt Fashion Week 2022 nachgeholt. Die Autorin und natürlich auch wir bedauern das Ausfallen der Lesung sehr und hoffen, dass wir die „Reise durch die globale Textilindustrie“ im nächsten Jahr gemeinsam antreten können.

Am Dienstag, dem 6. Juli 2021, 19.30 Uhr

Gespräch, Lesung & Ausstellung:

„Leute machen Kleider. Eine Reise durch die globale Textilindustrie“ mit Autorin Imke Müller-Hellmann

Moderation und Gesprächspartnerin: Modejournalistin Lisa Wagner

Eintritt: frei

Ort: Innenhof der Buchhandlung Weltenleser

Lesung in Kooperation mit ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH.

Woher stammen die Kleidungsstücke, die wir tragen? Wer produziert sie und wo? Welchen Arbeitsbedingungen sind die Menschen in der Kleidungsindustrie unterworfen? Und welche ökologischen und sozialen Folgen hat die Textilproduktion? Imke Müller-Hellmann hat im Rahmen einer Recherche- und Abenteuerreise in vielen Ländern nach Antworten gesucht. Im Gespräch mit der Modejournalistin Lisa Wagner berichtet sie von ihren Erlebnissen in der Textilindustrie, hinterfragt ihren eigenen Modekonsum und überlegt, wie der Endverbraucher sicherstellen kann, dass das neue Kleidungsstück möglichst fair und nachhaltig produziert wurde.

Während der Lesung kann die Ausstellung „Im Fadenkreuz – Hintergründe der Bekleidungsindustrie“ im Innenhof besichtigt werden. 12 Roll-Ups veranschaulichen die einzelnen Produktionsschritte der Textilherstellung und informieren über die prekären Bedingungen in der Bekleidungsindustrie.

Für die Teilnahme an der Präsenzveranstaltung unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen ist eine verbindliche Anmeldung mit Name, Adresse und Telefonnummer bis spätestens 30. Juni 2021 erforderlich: Telefon +49 69 91507210 oder info@weltenleser.de.

Für den Livestream via YouTube und Facebook ist keine Anmeldung nötig. Besuchen Sie hierfür einfach am Abend der Veranstaltung einen der genannten Kanäle.

Findet anlässlich der City-Aktivierung zur Frankfurt Fashion Week statt.


Am Freitag, dem 9. Juli 2021, 19.30 Uhr

Frankfurt liest ein Buch: „Scheintod“ von Eva Demski

Christian Setzepfandt über eine historisch wie auch politisch bedeutende Zeit

Lesung aus dem Buch: Lenz Moretti, Schauspielstudent der HfMDK

Eintritt: 10,00 Euro (bei Teilnahme vor Ort)

Ort: Innenhof der Buchhandlung Weltenleser

Teilnahme vor Ort nur mit verbindlicher Voranmeldung per E-Mail an info@weltenleser.de.

1974 war die Zeit, in der in Frankfurt die Wohngemeinschaften zum Nährboden der RAF wurden. „Der Mann“, Anwalt der linken Szene, vertrat RAF-Mitglieder, Rocker, Junkies und Strichjungen. Der Wohn-, Arbeits- und Sterbeort „des Mannes“ spielt in „Scheintod“ eine ebenso herausragende Rolle wie der Hauptfriedhof, auf dem „der Mann“ beerdigt wurde.

In den 12 Tagen zwischen Tod und Beerdigung versucht die Witwe „ein Leben im Tod“ zu ergründen.

Christian Setzepfandt erzählt über eine historisch wie auch politisch bedeutende Zeit. Es liest Lenz Moretti, Schauspielstudent der HfMDK.

Wird als Hybridveranstaltung angeboten – vor Ort und virtuelle. Die Teilnahme an der Liveübertragung über unseren YouTube-Kanal und die Facebook-Seite ist kostenfrei.

Zur virtuellen Teilnahme gelangen Sie über den folgenden Button:

Am Dienstag, dem 13. Juli 2021, 19.30 Uhr

FAZ-Redakteure Tilman Spreckelsen und Fridtjof Küchemann stellen Kinder- und Jugendliteratur vor

Eintritt: 5,00 Euro (bei Teilnahme vor Ort)

Ort: In den Innenräumen der Buchhandlung Weltenleser

Hinweis: Sollte uns eine sehr große Anzahl von Anmeldungen erreichen, werden wir die Veranstaltung ggf. nach draußen verlegen.

Teilnahme nur mit verbindlicher Voranmeldung per E-Mail an info@weltenleser.de.

Die Ferien stehen vor der Tür und Sie sind noch auf der Suche nach den passenden Buchtipps für Ihre Kinder und Enkel? Kein Problem! Die FAZ-Redakteure Tilman Spreckelsen und Fridtjof Küchemann geben bei unserer Veranstaltung spannende und besondere Buchtipps für Kinder und Jugendliche: von Bilderbüchern über Sachbücher bis zu Jugendromanen. Die Veranstaltung richtet sich an Eltern, Großeltern, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher sowie alle, die Freude an Literatur für junge Leserinnen und Leser haben.

Die Teilnahme an der Liveübertragung über unseren YouTube-Kanal ist kostenfrei.

Zur virtuellen Teilnahme gelangen Sie über den folgenden Button:

„Das Kabinett der Phantasten“ – das unheimliche Finale!

Nach einer kurzen Unterbrechung erwarten Sie noch unsere zwei letzten Schauergeschichten aus der beliebten 13-teiligen Reihe „Das Kabinett der Phantasten“. Ab sofort auf unserem YouTube-Kanal verfügbar!

In „Die Geschichte des verstorbenen Mr. Elvesham“ von H.G. Wells (berühmt für seine Science-Fiction-Romane „Die Zeitmaschine“ und „Krieg der Welten“) geht es um ein scheinbar verlockendes Angebot. Der kinderlose und wohlhabende Philosoph Mr. Elvesham will den jungen Medizinstudenten Eden zum Alleinerben ernennen – aber das hat einen hohen Preis. In dem Auszug aus „Rue M. le Prince No. 252“ von Ralph Adams Cram geht es um ein unheimliches Haus im Pariser Quartier Latin auf dem ein Fluch zu lasten scheint.

Kleiner Hinweis: Im Gegensatz zu den anderen Lesungen fehlt bei diesen beiden das Bewegtbild (wir vermuten, da waren Werwölfe, Vampire und andere Unholde am Werk, um uns einen kleinen Streich zu spielen), aber die Stimme von Stéphane Bittoun genügt, um uns direkt in die unheimliche Welt des Mr. Elvesham eintauchen zu lassen. Überzeugen Sie sich selbst. Viel Spaß beim Zuhören!

Lesung aus „Die Geschichte des verstorbenen Mr. Elvesham“ von H.G. Wells
Lesung aus „Rue M. le Prince No. 252“ von Ralph Adams Cram

Unsere Buchtipps auf Instagram und Facebook

Dieses Jahr ist Kanada der Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Wir fiebern dem Ereignis schon entgegen und um auch Sie mit spannender kanadischer Literatur darauf einzustimmen, empfehlen wir z.B.:

„Klee Wyck – Die, Die Lacht“ von Emily Carr (Verlag Das kulturelle Gedächtnis)

In ihrer kanadischen Heimat wird Emily Carr verehrt: als Künstlerin, als Schriftstellerin, als Umweltschützerin der ersten Stunde und als Aktivistin, die früh den Reichtum und die Vielfalt der indigenen Kultur in Kanada erkannte. In 21 Reportagen beschreibt sie mit viel Liebe zum Detail das Leben der Ureinwohner.

Die Würdigung des Bisons. Eine Legende der Plains-Cree“ von Judith Silverthorne (Mons Verlag)

In dieser erstmals aufgezeichneten Legende wird die Bedeutung des Bisons für das Überleben der Plains-Cree, eines indigenen, in der Prärie lebenden Volkes erzählt.

Das Geschenk des Akadiers. Die Geschichte des Kartoffelknödels in Kanada“ von Diane Carmel Léger (Mons Verlag)

Die Geschichte einer deutschen Familie, die 1768 nach Monckton in die kanadische Provinz Nouveau-Brunswick einwandert, zunächst Not leidet und dann Freundschaft schließt mit den Akadiern, die zu den ersten Siedlern gehörten.

Sie möchten keinen Buchtipp und keine Veranstaltung von Weltenleser mehr verpassen?

Dann folgen Sie uns auf Facebook und/oder Instagram.

Die Katze im Sack

Eine neue „Katze im Sack“ wartet bereits auf Abholung! Trauen Sie sich, ein Buch zu kaufen, das bereits als Geschenk verpackt angeboten wird, und dessen Titel Sie deshalb nicht kennen? Oder fürchten Sie, dass nur eine magere Katze im Sack ist?

Unter den Büchern, die die Mutigen bisher „blind“ gekauft haben, waren z.B. „Der erste Lehrer“ von Tschingis Aitmatow, „Chita“ von Lafcadio Hearn, „Der Schwimmer“ von Zsuzsa Bank und viele andere mehr, alles Klassiker internationaler Literatur.

Vertrauen Sie uns auch weiterhin, denn wir halten monatlich eine verpackte Empfehlung im Wert von ca.10,00 Euro für Sie bereit. Sie können diese in der ersten Woche eines jeden Monats bei uns erwerben.


Lesekreise, Lese-Trio und Buchgenuss nach Ladenschluss

Unsere Lesekreise, das Weltenleser Lese-Trio und Buchgenuss nach Ladenschluss werden wieder durchgeführt, sobald die Corona-Bestimmungen es zulassen.

Wir fassen den Monat September als Fortsetzungsbeginn dieser Veranstaltungen ins Auge.


Bestellen Sie rund um die Uhr in unserem Online-Shop!

Sie können Ihre Bücher auch bequem über unseren Online-Shop bestellen – 24 Stunden, 7 Tage die Woche. Ganz einfach und unkompliziert. Legen Sie einen eigenen Account an und kaufen Sie Ihre Bücher online, dann wenn es Ihnen passt. Dabei können Sie Ihre bestellten Bücher nach Hause liefern lassen oder in den Buchladen zur Abholung! Probieren Sie es aus.

Wir freuen uns darauf, Sie im Juli bei uns persönlich begrüßen zu dürfen – zum Stöbern in der Buchhandlung oder bei einer unserer Veranstaltungen!

Herzliche Grüße

Ihr Team der Buchhandlung Weltenleser

Bücher für
kleine und große
Entdecker

Buchhandlung
Weltenleser
Oeder Weg 40
60318 Frankfurt am Main
·
Tel.: +49 (0)69 91 507 210
info@weltenleser.de
·
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr
·
Impressum
Datenschutzerklärung

Scroll to Top